Körperhygiene ohne Giftstoffe

Deo, Creme, Zahnpaste und Shampoo entweder selbst hergestellt - oder empfehlenswerte Alternativen

 

Immer mehr Menschen haben es satt, dass sie sich bei der täglichen Körperhygiene mit Giftstoffen vollpumpen.

Es geht auch anders!

 

Hier meine "Rezepte" für gesunde und gepflegte Haut, Haare und Zähne:

Dass ich überall nur hochwertige Qualität verwende versteht sich von selbst.

 

Zahnpaste:

Kokosöl, Xylit (Birkenzucker), eine Prise (Speise!)Natron, Heilerde oder Lavaerde nach Gefühl und einige Tropfen von Young Living Ölen nach Geschmack (Pfefferminzöl, Thieves, Nelke, Zitrone, Orange, usw.) 

Ich mische alles in einem verschraubbaren Glas und nehme jeweils eine kleine Menge mit einem Kaffeelöffel davon in den Mund - verteile die Paste gut  - und bürste dann ganz normal mit der Zahnbürste drüber. Es gibt auch noch etliche weitere Variationen. Schau Dir die Videos in meiner Playlist an. Siehe unten. 

 

Hier noch weitere Rezepte:

http://bewusst-vegan-froh.de/kokosnussoel-ist-besser-als-jede-zahnpasta/

http://www.smarticular.net/supergesunde-zahncreme-in-nur-drei-minuten-selber-machen/

 

Als fertige Zahnpaste kaufe ich zwischendurch auch mal diese Weleda Caledula Zahncreme ganz gerne.

 

Deo:

Kokosöl, (Speise!)Natron und einige Tropfen ätherisches Öl (Orange, Zitrone, Lavendel, usw.)

Ich mische alles in einem verschraubbaren Glas und nehme jeweils eine kleine Menge in die Handflächen, lasse es etwas zergehen und streiche es auf die Achselhöhlen. Ansonsten kann ich dieses Deo sehr empfehlen!

 

Creme:

Kokosöl ist ein pflegendes und nährendes Wundermittel für die Haut. Doch Kokosöl alleine ist meiner Haut zu wenig.

Deshalb verwende ich dieses Pflegeprogramm, wo auch Kokosöl drinnen enthalten ist.

 

Haare: 

Für die Haarwäsche tue ich ca. 2 Esslöffel Lavaerde (eventuell auch einige Tropfen frischer Zitronensaft) in ein Behältnis, gebe ca. 4 Esslöffel warmes Wasser dazu und warte, bis sich das Wasser mit der Lavaerde vermischt hat. So entstehen keine Klümpchen und es wird eine gelartige Masse, die ich auf die Kopfhaut streiche (NICHT RUBBELN!). Es ist nicht unbedingt notwendig, die Haare ebenfalls mit Lavaerde zu bedecken.

Nach ca. 2-5 Minuten wasche ich diesen Brei wieder aus den Haaren heraus  und spüle sie dann mit einem Gemisch aus 2 EL Apfelessig und einem Liter Wasser, welches so kalt wie möglich sein sollte. Ja, ich gebe es zu, das ist sehr gewöhnungsbedürftig! :) Es schließt jedoch die Haarstruktur wieder und macht seidig glänzende Haare. Keine Angst, die Haare riechen dann NICHT nach Essig! Ein Hinweis dazu: Ich mache das nach dem Duschen - im Waschbecken - so rinnt das kalte Wasser nicht über meinen Körper. Siehe auch HIER!

Die Abstände zwischen den Haarwäschen werden immer länger.

Das Pulver (Wascherde) kann man zwischendurch auch als Trockenshampoo verwenden.

Bitte habe GEDULD!

Nach den ersten Haarwäschen sah auch ich nicht besonders vorteilhaft aus.

Das reguliert sich aber bald und dann wirst Du höchst zufrieden mit dem Ergebnis sein. 

Als Pflege knete ich Kokosnussöl in die Haare ein - das pflegt die Haare und macht sie seidig glänzend.

 

Klar, für das alles braucht man natürlich Zeit!

Wenn es allerdings schnell gehen soll, dann verwende ich dieses Shampoo.

 

Körperhygiene:

Du kannst Dir mit dieser Lavaerde den gesamten Körper waschen.

Ja, auch der Schweißgeruch geht damit weg. Ich nehme dazu noch eine Prise Natron.

Wenn Du die Paste einige Minuten als Maske einwirken lässt, bekommst Du feinere Poren und eine seidig weiche Haut.

Wenn Dir das alles zu viel Patzerei ist, dann empfehle ich Dir dieses Shampoo. Das kannst Du für den gesamten Körper verwenden.

 

Hervorragende Alternativen zum Selbermachen:

Wer auf giftfreie, natürliche Inhaltsstoffe Wert legt, aber nicht die Geduld hat, sich das alles selber zu machen, dem empfehle ich die wunderbaren Produkte von der Firma PANEON.

Für mich decken diese Produkte viele meiner Bedürfnisse ab!

Körperpflege, Waschpulver, Vitamine und Entgiftung, Salz und für meine beiden Katzendamen und meine Hündin das gesamte Futter.

Was noch positiv dazukommt ist, dass ich die Gründer der Firma selbst kenne und weiß, dass sie nur die besten Zutaten verwenden.

Andrea und Bert Pucher überwachen die Inhaltstoffe und die Herstellung der Produkte!

Dafür lege ich meine Hand ins Feuer!

Nimm einfach mal mit dem freundlichen Kundendienst von PANEON Kontakt auf

und lass Dich unverbindlich beraten: www.paneon.net >> Sag ihnen liebe Grüße von mir! :)

 

Hier noch meine YouTube-Playlist über KokosnussölNatron-SodaXylitWaschen ohne GifteNatürlich putzen 

Siehe auch HIER!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0